Sonniger Herbst Pflegedienst

Über uns

Petra Timofejew

Mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Pflege

Petra Timofejew hat sich beruflich von Anfang an auf die Pflege konzentriert. Ihre Ausbildung zur examinierten Krankenschwester hat sie 1983 im Klinikum Kassel absolviert. Im Anschluss hat sie in der Wicker Klinik Bad Wildungen und im Hospital zum Hl. Geist in Fritzlar gearbeitet, bevor sie sich vor 25 Jahren entschied, in die ambulante Pflege zu wechseln. 2007 hat sie Ihre Weiterbildung zur Pflegedienstleiterin erfolgreich abgeschlossen. Danach übernahm sie die Pflegedienstleitung in einer kirchlichen Pflegeeinrichtung mit Aufgaben der Geschäftsführung.

Als fortgebildete Pflegeberaterin hat sie pflegende Angehörige mit ihren Kursangeboten darin unterstützt, die Pflege Schritt für Schritt weiter zu verbessern.

Seit der Gründung 2013 eine Erfolgsgeschichte

Auf dem Weg in die Selbstständigkeit kam Petra Timofejew ein Zufall zu Hilfe: Im Oktober 2013 kam Sie auf die Idee, eine große leerstehende Wohnung umzugestalten und in Wabern-Zennern einen eigenen Pflegedienst zu eröffnen: Pflegedienst „Sonniger Herbst“. Bereits nach vier Monaten konnte es losgehen.

Unser Team ist von anfangs vier bis auf 14 Mitarbeiter angewachsen. Heute kümmern wir uns als ambulanter Pflegedienst in Wabern-Zennern um mehr als 60 Kunden im Bereich der Pflege und Hauswirtschaft. Die hohe Kundenzufriedenheit macht uns auch ein wenig stolz.

Unsere derzeit acht Dienstfahrzeuge gehören in Wabern, Borken, Fritzlar, Gudensberg, Bad Zwesten, Felsberg und Homberg längst zum Stadtbild dazu.

Das stolze Ergebnis der letzten Qualitätssicherheitsprüfung

Unser Team

Verwaltung

Alltagsbegleiterin

Mona Timofejew (angehende Gesundheitsmanagerin)
Jana Hilger

Hauswirtschaftshilfen

Ute Amthauer
Kathleen Haß
Heidi Riebeling

Pflegehelferinnen

Beate Behr
Barbara Wilfling

Pflegefachkräfte

Petra Timofejew
Petra Timofejew
Christin Wassermann

Unser Therapiehund

Sunny

Zu unserem Team gehört auch ein geprüfter Begleithund. Viele alte Menschen lieben es, einen Hund zu streicheln oder ihn zu füttern. Wir setzen unseren Begleithund in Einzelfällen gezielt bei Besuchen ein und nutzen seine beruhigende und ausgleichende Wirkung

Sunny
Sunny-Urkunde